Was ist ein Fußbodenheizungsrohr?

- Jan 30, 2021-

Was ist ein Fußbodenheizungsrohr?

Unter Fußbodenheizungsrohr versteht man eine Art Rohr, das als Träger der Niedertemperatur-Warmwasserzirkulation im Niedertemperatur-Warmwasser-Fußbodenheizungssystem (als Fußbodenheizung bezeichnet) verwendet wird.


Von der Geburt der Fußbodenheizung bis zur Gegenwart wurden die folgenden Arten von Rohren als Fußbodenheizungsrohre verwendet. XPAPR: Vernetztes Aluminiumrohr PE-X: Vernetztes Polyethylen 1 PAP: Aluminium-Kunststoff-Verbundrohr 2 PP-B: Schlagfestes Copolymer Polypropylen (Korea wird als PP-C bezeichnet) PP-R: Zufälliges Copolymer Propylen PB: Polybuten (superhochtemperaturbeständiges Rohr) PE-RT :: Hochtemperaturbeständiges Polyethylen Anmerkung 1: Vernetztes Polyethylen wird in Peroxidvernetzung (PE-Xa) und Silanvernetzung (PE-Xb), Elektron, unterteilt Strahlvernetzung (PE-XC) und Azovernetzung (PE-Xd). Unter diesen sind Peroxidvernetzung und Silanvernetzung zwei in China häufig verwendete vernetzte Polyethylenrohrprodukte. Peroxidvernetzung wird jedoch aufgrund übermäßiger Sauerstoffpermeation nicht häufig verwendet. Die Silanvernetzung ist in Europa im Jahr 2004 aufgrund des toxischen Vernetzungsmittels Silan verboten. Die Elektronenstrahlvernetzung (PE-XC) ist ein gesundes und umweltfreundliches Rohrmaterial, das physikalische Methoden zur Änderung der Molekülstruktur verwendet. Die Azo-Vernetzung (PE-Xd) befindet sich im experimentellen Zustand. Anmerkung 2: Es gibt drei Arten von Aluminium-Kunststoff-Verbundrohren auf dem Markt: PE / AL / PE; PE / AL / XPE; XPE / AL / XPE. Die erste besteht darin, dass die innere und die äußere Schicht aus Polyethylen bestehen, die zweite darin, dass die innere Schicht aus vernetztem Polyethylen besteht und die äußere Schicht aus Polyethylen besteht, und die dritte darin, dass die innere und die äußere Schicht beide aus vernetztem Polyethylen bestehen Die mittlere Schicht besteht aus beiden Aluminiumschichten. Der erste Typ wird im Allgemeinen für Kaltwasserleitungssysteme verwendet, und die beiden letzteren werden im Allgemeinen für Warmwasserleitungen verwendet, die als Fußbodenheizungsrohre verwendet werden können.


Gemäß den Anforderungen der nationalen und internationalen Produktnormen müssen die Rohstoffe für die Herstellung von Kunststoffrohren und Kunststoffrohrformstücken für kaltes und heißes Wasser den Bestimmungen GB / T18252-2000&"Bestimmung der langfristigen hydrostatischen Festigkeit" entsprechen von thermoplastischen Rohren durch Extrapolation von Kunststoffrohrsystemen" Spezifizierte Rohrspezialmaterialien, die den Test und den Qualifikationstest bestanden haben. Mit anderen Worten, jeder Rohstoffhersteller muss eine Kriechversagenskurve erstellen, die der vorhergesagten Festigkeitsreferenzkurve gemäß dem Produktstandard für Fußbodenheizungsrohre entspricht, um nachzuweisen, dass die verkauften Rohstoffe qualifiziert sind. Nur ein Punkttest der thermischen Stabilität im hydrostatischen Zustand bei 110 ° C für 8760 Stunden kann nicht beweisen, ob das Rohrmaterial qualifiziert ist. Wenn Sie nicht wissen, ob das Rohstoffprodukt qualifiziert ist, entspricht dies dem nicht identifizierten Zement, und die Verwendungsstärke kann nicht bestimmt werden. Unabhängig davon, welcher Rohrtyp für die Verlegung der Fußbodenheizung verwendet wird, können nur qualifizierte Rohre, die unter Verwendung von Rohstoffen hergestellt wurden, die den Anforderungen der Produktnormen und angemessenen Produktionsanlagen und -technologien entsprechen, für die Verwendung von Kunststoffrohren für die Fußbodenheizung zuverlässig garantiert werden korrektes Design, Installation und Verwendung. Die Lebensdauer beträgt fünfzig Jahre.


Die inländische PE-X-Produktion verwendet im Allgemeinen ein Polyethylen mittlerer Dichte oder ein Polyethylen- und Silanvernetzungs- oder Peroxidvernetzungsverfahren hoher Dichte. Es ist die chemische Bindungsverbindung zwischen den linearen langen Molekülketten von Polyethylen, um eine dreidimensionale Netzwerkmolekülkettenstruktur zu bilden. Im Vergleich zu allgemeinem Polyethylen hat es eine verbesserte Zugfestigkeit, Wärmebeständigkeit, Alterungsbeständigkeit, Spannungsrissbeständigkeit und Dimensionsstabilität. Der gesamte Produktionsprozess ist ein chemischer Reaktionsprozess. Diese Art der Fußbodenheizung hat Schwierigkeiten, da das Vernetzungsmittel nicht leicht gleichmäßig zu dispergieren ist, der Vernetzungsgrad schwer zu kontrollieren ist und die Schnecke regelmäßig gereinigt werden muss, um die Bildung von Gelpartikeln zu verhindern. Die Qualitätskontrolle des Produkts ist schwierig, und es ist für gewöhnliche kleine Hersteller schwierig, gute Ergebnisse zu erzielen. Qualifiziertes PE-X-Rohr bietet die Vorteile guter mechanischer Eigenschaften, hoher Temperaturbeständigkeit und niedriger Temperaturleistung. PE-X-Rohre haben jedoch keine thermoplastischen Eigenschaften und können nicht durch Schmelzschweißen verbunden und repariert werden. PB ist als weiches Gold in Kunststoffen bekannt. Es hat überlegene Kriechfestigkeit und mechanische Eigenschaften. Es ist das weichste unter mehreren Fußbodenheizungsrohren und hat die dünnste Wandstärke bei gleichem Auslegungsdruck. Unter den gleichen Verwendungsbedingungen, der gleichen Wanddickenreihe von Rohren hat diese Sorte die höchste Verwendungssicherheit. Der Rohstoffpreis ist jedoch der höchste, mehr als doppelt so hoch wie der anderer Sorten, und der derzeitige inländische Anwendungsbereich ist gering. Der Markt wird diese Art von Pfeife in Zukunft langsam populär machen. PE-RT Dieser Fußbodenheizungskamerad