Auslegungsdruck und Arbeitsdruck des PB-Rohres.

- Jul 25, 2018-

Vorbereitung vor dem Bau


1. Das Baupersonal muss mit der Plan- und Designbeschreibung des Projekts und den zugehörigen Spezifikationen und Vorschriften vertraut sein.


2. Das Baupersonal muss die Klempnerarbeitserlaubnis besitzen und durch die technische Ausbildung der Bauwasserversorgung Polypropylenrohrleitung arbeiten.


3. Die gebrauchte Ausrüstung und die zugehörige Ausrüstung müssen eine gute Leistung aufweisen, um eine normale Konstruktion zu gewährleisten.


4. Die Baustelle sollte eben und sauber sein. Keine anderen Trümmer wie Sand und Kies sind erlaubt, und es gibt keine offensichtliche Abweichung der Höhe.


5. Temporäre Einrichtungen wie Bau von Elektrizität, Wasser, Materiallager und -freigabe können die Bauanforderungen erfüllen.


Wenn die Umgebungstemperatur unter 10 ° C liegt, sollte die Konstruktion gestoppt oder der Winterbauplan angenommen werden.


1. Innenrohrverlegung


(1) Bei der Verlegung der dunkelbeschichteten Rohrleitung ist es ratsam, mit der zivilen Konstruktion zusammenzuarbeiten, um die Nut zu reservieren. Die Oberfläche der Nut muss flach sein, und es sollten keine scharfen Gegenstände wie scharfe Ecken, Schlacke, Asche usw. vorhanden sein. Wenn das Maßdesign nicht spezifiziert ist, ist die Tiefe der Nut De + 40mm. Die Breite beträgt 300 mm. Die Rohre in den Konkaven sollten strikt nach den Zeichnungen positioniert werden und sollten entlang der Wand verlegt werden, um eine Beschädigung der Rohre während der zweiten Renovierung zu vermeiden.


(2) Wenn die Rohrschellen in der Nut installiert sind, beträgt der Abstand 1000 mm und die Doppelrohrschellen sollten sich auf derselben Achse befinden.


(3) Das Heißwasser- (Heiz-) Rohr ist direkt in der Nut vergraben, da der Zementmörtel die Wärmeausdehnung des Rohres begrenzt, so dass der Ausgleich der Längsausdehnung ignoriert werden kann. Wenn der Heizkörper installiert ist, wenn die Steigleitung weniger als oder gleich 1 Meter ist, installieren Sie eine feste Karte, die 600 mm vom Boden entfernt ist. Die Länge des horizontalen Rohrs (Wasserversorgung) des Heizkörpers beträgt nicht weniger als 200 mm. Hinweis: (Die horizontale Wasserzuleitung hat eine Neigung von 0,5 cm).


(4) Das Verlegen von Rohren unterhalb des Hallenbodens (± 0,00) ist nach Abschluss der Verfüllung der Bauarbeiten wieder auszuheben. Der Boden des Legerohrs sollte flach sein und keine hervorstehenden scharfen Gegenstände aufweisen. Der Partikeldurchmesser des Bodens sollte nicht größer als 12 mm sein, und bei Bedarf kann ein 100 mm dickes Sandkissen verlegt werden.


(5) Wenn die erste Schicht der erdverlegten Rohrleitung verfüllt wird, darf die Verfüllung der Rohrleitung nicht direkt mit der Rohrwand in Berührung kommen. Der Sand oder Boden mit einem Partikeldurchmesser von nicht mehr als 12 mm muss am oberen Teil des Rohrs bei 300 mm verfüllt werden, und das unterirdische unterirdische Rohr muss eingegraben werden. Die vergrabene Tiefe des Rohroberteils sollte nicht weniger als 300 mm betragen.


(6) Die Verlegung von Aufputzrohren ist nach Abschluss der Bauarbeiten durchzuführen. Vor der Installation müssen die Löcher mit den vorhandenen Löchern oder vorgebetteten Gehäusen reserviert werden. Während der Installation nicht axial verdrehen. Zwangskorrekturen sind streng verboten, wenn sie durch Wände oder durch Bodenplatten gehen. Wenn das PP-R-Rohr parallel zum Metallrohr verlegt wird, sollte es einen gewissen Schutzabstand haben. Die Nettodistanz sollte nicht weniger als 100 mm betragen. Das PP-R-Rohr sollte innerhalb des Metallrohrs sein.


(7) Stahlrohre müssen vorhanden sein, wenn die Rohre durch den Boden verlaufen. Die Gehäuse müssen größer als 50 mm über dem Boden sein und eine gute Wasserdichtigkeit aufweisen.


(8) Wenn die Warmwasserleitung durch die Wand getragen wird, muss ein Stahlgehäuse vorhanden sein, und der Grat muss im Stahlgehäuse entfernt werden. Wenn das Kaltwasserrohr durch die Wand hindurchgeht, kann ein Loch reserviert werden, und die Größe des Lochs ist 50 mm größer als der Außendurchmesser. PVC-Hülsen sollten verwendet werden, wenn einfache Wände getragen werden, um eine Beschädigung der Rohroberfläche zu verhindern.


(9) Wenn die Rohrleitung durch die Fundamentwand abgenutzt ist, muss ein Stahlmantel vorgesehen werden. Der Abstand über der reservierten Öffnung des Gehäuses und der Fundamentwand darf nicht weniger als 100 mm betragen, wenn das Design nicht spezifiziert ist.


(10) Wenn die Stützen und Aufhängungen, die durch das offene Rohr verlegt werden, für die Ausdehnung der Rohrleitung kompensiert werden, muss die Konstruktion gemäß den Anforderungen des Festpunktes ausgeführt werden. Zuverlässige Befestigungsmaßnahmen müssen an jedem Wasserverteilungspunkt, Kraftpunkt und Wandabzweigungsrohr der Rohrleitung angenommen werden.


(11) Wenn die Rohrleitung für die Wasserversorgungsleitung der Speisewasserpumpe verwendet wird, müssen technische Maßnahmen zur Beseitigung des Wasserschlags ergriffen werden.


2, Rohrleitung im Freien


Bei der Verlegung direkter erdverlegter Rohrleitungen im Außenbereich sollte der Boden des Tanks flach sein, ein 100 mm dickes Sandkissen sollte um die Pipeline gelegt werden und dann sollte der Boden verfüllt werden. Beim Überqueren der Straße darf der Abstand zwischen der Rohroberkante und der Straße nicht weniger als 800 mm betragen. Die vergrabene Tiefe des Rohres auf dem Bürgersteig und an anderen Stellen darf nicht weniger als 600 mm betragen, um die Frostschutzschicht und die Konstruktionsqualität sicherzustellen. Wenn es nicht erforderlich ist, müssen Stahlgehäuse und andere Schutzelemente hinzugefügt werden. Maße.


3. Für die installierte Pipeline sollten die Druckprüfung und die Abnahmeprotokollierung des verdeckten Projekts vor dem Schließen durchgeführt werden.


Winterbauanforderungen


1. Zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen sollte die Innenkonstruktion auch den winterlichen Bauanforderungen entsprechen. Zum Beispiel sollte das Rohr von der Materiallagerstätte zur Baustelle transportiert werden, und die Umgebungstemperatur um die Schweißstelle herum sollte durch eine Heizeinrichtung wie eine kleine Sonne oder ein Heißluftgebläse erwärmt werden. Bauarbeiten über 10 ° C sind erlaubt, und es ist strengstens verboten, mit offenem Feuer zu backen.


2. Zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen sollte die Außenkonstruktion auch den winterlichen Bauanforderungen entsprechen, wie zum Beispiel: Transportieren des Rohres von der Materiallagerstätte zur Baustelle, Platzieren der Schweißnaht in einem einfachen Unterstand bei geschlossenem Wind, Verwenden von eine kleine Sonne, Hitze Heizgeräte wie Ventilatoren erhöhen die Umgebungstemperatur außerhalb der Schweißverbindung auf über 10 ° C und schweißen dann. Es ist strengstens verboten, offenes Feuer zu verwenden.


Bau Qualitätsanforderungen


1. Zusätzlich zu der Entwurfsbasis des Projekts sollten Bau und Installation auch dem "Code für Konstruktion und Abnahme von Heizungs- und Sanitärtechnik" (GB / J242-82) und den damit verbundenen Vorschriften und Vorschriften entsprechen.


2. Wenn die Pipeline durch den dunklen Strahl, die Mitte der Halle und die Türöffnung verläuft, vermeiden Sie eine Querverlegung mit der elektrischen Leitung.


3. Die Spezifikationen, das Modell und die Druckfestigkeit der Installationsrohre und -armaturen müssen den Entwurfs- und Abnahmevorschriften entsprechen.


4. Wenn die Umgebungstemperatur unter 10 ° C liegt, unterliegt das Rohr den chemischen Eigenschaften des Materials selbst und kann bei äußerer Kraft leicht brechen. Deshalb muss im Winterbau vorsichtig umgegangen werden, und die Pfeife darf nicht geworfen, geworfen, gerollt, geschleppt oder zerschlagen werden. Angemessene äußere Kraft.


5. Wenn die Umgebungstemperatur niedriger als 10 ° C ist, wird die Konstruktion fortgesetzt, was die Konstruktionsqualität ernsthaft beeinträchtigt. Daher ist es notwendig, die Konstruktion gemäß den winterlichen Bauvorschriften auszuführen.


6. Die installierten Rohrleitungen sollten nicht belastet oder angezapft werden. Decken Sie bei Bedarf die Teile ab, die für äußere Kräfte anfällig sind, insbesondere die Wasserversorgungsrohre von Rohrleitungsvertiefungen ohne Bodenverschlüsse. Es ist notwendig, Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um Unebenheiten und schwere Gegenstände zu vermeiden. (Bricks) und dergleichen verursachen Auswirkungen auf den PP-R.


7. Wenn die Temperatur der Bauumgebung unter 10 ° C und nahe bei 5 ° C liegt, sollte die Aufheizzeit der Heißschmelzleitung um 50% verlängert werden und die Einstellzeit sollte verkürzt werden.


8. Nach dem Wasserdrucktest in der Nut den Zement mit einem Zementmörtel von mindestens C20 füllen und das Kondensationsmittel zugeben. Andernfalls wird der Boden aufgrund der thermischen Ausdehnung und Kontraktion der Pipeline gesprungen. Besonders heiße (Heizungs-) Rohre.


9. Rohre für heißes Wasser (Heizung) sollten Rohrfittings von nicht weniger als 2,0 MPa sein.


10. Während der Installation des Rohrleitungssystems sollte die Öffnung rechtzeitig blockiert werden.


11. Es ist strengstens verboten, verschiedene Sorten von PP-R-Rohren und Formstücken zu schmelzen.


12. Rohre, die dunkel unter der Fußbodenoberfläche oder in der Wand verlegt sind, dürfen nicht durch Kabel oder Flansch verbunden sein.


13. Das PP-R-Rohr darf nicht direkt mit dem Warmwasserbereiter oder der Warmwassereinheit verbunden sein, und der Metallrohrabschnitt mit einer Länge von mindestens 400 mm muss für den Übergang verwendet werden.


14. Personen, die die Baustelle betreten, sollten Schuhe mit weichen Sohlen tragen. Während des Bauprozesses sollten die Arbeiter die Werkzeuge vorsichtig handhaben und die Werkzeuge ordnungsgemäß aufbewahren, um eine Beschädigung der Rohre zu vermeiden.


Hydraulische Prüfung, Spülung, Desinfektion und Abnahme von Rohren


1. Hydraulische Prüfung


(1) Der Prüfdruck der Kaltwasserleitung muss das 1,5-fache des Betriebsdrucks des Systems betragen, darf jedoch nicht weniger als 0,9 Pa betragen.


(2) Der Prüfdruck der Heißwasserleitung muss dem 2,0-fachen des Betriebsdrucks des Systems entsprechen, darf jedoch nicht weniger als 1,2 MPa betragen.


(3) Rohre, die direkt in der Oberfläche des Bodens und in der Wand vergraben sind. Der hydraulische Test muss vor dem Gießen oder Verstopfen durchgeführt werden, und die Konstruktion kann fortgesetzt werden, nachdem der Prüfdruck überschritten wurde.


(4) Rohre für die Heißschmelzverbindung, die hydraulische Prüfung muss 24 Stunden nach der Rohrverbindung durchgeführt werden.


(5) Die hydrostatische Prüfung muss folgenden Anforderungen entsprechen:


1 Die Wasserdruckprüfung sollte in Stufen durchgeführt werden und die Gesamtlänge des Prüfrohrabschnitts sollte 500 m nicht überschreiten;


2 Vor der Prüfung sollte die Rohrleitung befestigt werden, die Verbindungen sollten freiliegen und die Wasserverteilungsausrüstung sollte nicht angeschlossen sein;


3 Manometer ist an der tiefsten Stelle der Test Rohrstück installiert, die Druckgenauigkeit ist 0.01MPa;


4 Füllen Sie das Rohr langsam mit Wasser vom tiefsten Punkt des Rohrabschnitts, schließen Sie die Luft im Rohr vollständig aus und überprüfen Sie die Wasserdichtigkeit.


5 Paare von Pipelines werden allmählich verstärkt, und die Verstärkung sollte eine manuelle Pumpe verwenden, und die Verstärkungszeit ist nicht weniger als 10 Minuten;


6 Nach dem Anheben auf den angegebenen Prüfdruck wird die Spannung für 1 h geregelt und der Druckabfall darf 0,06 MPa nicht überschreiten;


7 im Zustand des 1,15-fachen des Arbeitsdrucks wird die Spannung für 2h geregelt, der Druckabfall soll 0,03 MPa nicht überschreiten;


8 während des Tests. Keine Leckage an jeder Verbindung ist qualifiziert;


Hinweis: Lassen Sie innerhalb von 30 Minuten zwei Drücke zu und erhöhen Sie den angegebenen Prüfdruck.


(6) Verbinden Sie nach Bestehen der Wasserdruckprüfung das Rohrende mit dem Wasserverteiler, geben Sie Wasser mit dem Auslegungsdruck des Rohrnetzes ein und öffnen Sie gleichzeitig die Wasserverteilungsstücke in Chargen. Das Wasser an jedem Wasserverteilungspunkt sollte entsperrt werden.


2. Reinigung und Desinfektion von Rohrleitungen


(1) Nachdem das Wasserzufuhrrohrsystem den Prüfdruck bestanden hat, sollte es vor der endgültigen Abnahme mit Wasser gereinigt werden. Öffnen Sie bei der Spülung die Wasserdüse an jedem Wasserverteilungspunkt, und der tiefste Punkt des Totwinkelsystems sollte mit einem Wasserauslass versehen sein. Die Reinigungszeit wird kontrolliert, bis die Wasserqualität des Wasserauslasses gleich der Wasserqualität des Systems ist. Die Wasserflussgeschwindigkeit während des Spülens sollte nicht weniger als 1,0 m / s betragen.


(2) Nachdem das Rohrleitungssystem gereinigt wurde, verwenden Sie sauberes Wasser, das 20-30 mg / l freies Chlor enthält, um die Leitung für die Desinfektion zu füllen. Das chlorhaltige Wasser sollte länger als 24 Stunden in der Röhre stehen.


(3) Nachdem die Pipeline gereinigt wurde, kann sie mit Trinkwasser ausgewaschen werden und die Inspektion durch die Gesundheitsüberwachung und -verwaltung bestanden haben, bevor sie geliefert werden kann.


3, Qualitätsakzeptanz


Zwischenabnahme


Für die Installation von verdeckten Rohren und Aufputzrohren muss die hydraulische Druckprüfung von der Konstruktionseinheit in Verbindung mit der Überwachungseinheit durchgeführt werden.


(1) Die Kalt- und Warmwasserleitungen dürfen nicht verwechselt werden;


(2) Einbaulage und Festigkeit von Rohrstützen und -aufhängern;


(3) Öffnen und Schließen der Flexibilität und festen Festigkeit von Ventilen und Wasserverteilungsteilen;


(4) die Sauberkeit, Festigkeit und Dichtheit der Verbindungsschnittstelle;


(5) Die Glätte des Wassers am Wasserverteilungspunkt, die Vibration und der Lärm zum Zeitpunkt des Schließens;


(6) Auswahl, Dicke und Praxis von Isoliermaterialien;


(7) Rationalität der Kompensationsmaßnahmen für Rohrausdehnung und -kontraktion


(8) Richtigkeit der Höhe und Neigung.


Gesamterfahrung


Gesamte Erfahrung und Akzeptanzbedingungen:


(1) Konstruktionszeichnungen, Bestandszeichnungen und Konstruktionsänderungsdokumente.


(2) Vor-Ort-Abnahme von Rohren, Formstücken und Qualitätssicherungsmaterialien.


(3) Verdeckte Projektakzeptanzaufzeichnungen und experimentelle Zwischenaufzeichnungen.


(4) Drucktest- und Ventilationsfähigkeitstestprotokoll.


(5) Aufzeichnungen über die Gasreinigung und -desinfektion von Trinkwasserleitungen sowie Berichte über die Desinfektion von Rohrleitungen, die von der Abteilung für Gesundheit und Epidemie durchgeführt wurden.


(6) Aufzeichnung der Unfallbehandlung bei Projektqualität.


(7) Aufzeichnungen der technischen Qualitätsprüfung und -bewertung.


Fertigprodukt-Speicherschutzanforderungen


1. Die fertiggestellte PP-R-Rohrleitung darf nicht auf das Rohr einschlagen oder Metallnägel und Klopfen, schwere Gegenstände und Zertrümmerungen festnageln.


2. Um das Einfrieren von PP-R-Rohren zu verhindern, ist es im Winter streng verboten, Wasser während der Nichtbenutzung zu lagern.


3. Bei der Handhabung von Rohren und Formstücken im Winter ist darauf zu achten, dass Ölflecken, Stöße, Kollision mit scharfen Gegenständen, Werfen, Fallen, Rollen, Schleifen usw. vermieden werden, um Schäden an Rohren und Formstücken zu vermeiden und Bauqualität von Rohrformstücken.


4. Rohre und Armaturen sollten in Lagerhäusern oder einfachen Schuppen platziert werden. Sie sollten nicht im Freien gelagert werden, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Auf offenes Feuer achten. Die Entfernung sollte nicht weniger als 1 Meter betragen.


5, sollte das Rohr horizontal auf dem flachen Boden gestapelt werden, vermeiden Sie, das Rohr zu biegen, die Stapelhöhe sollte 1.5 Meter nicht übersteigen, die Rohranschlüsse sollten Schicht für Schicht angehäuft werden, und sollten nicht zu hoch gestapelt werden.